Akku-Bohrer

Inhaltsverzeichnis:

Akku-Bohrer
Akku-Bohrer

Video: Akku-Bohrer

Отличия серверных жестких дисков от десктопных
Video: Benutzung und Funktionen eines Akku-Schraubers 2023, Januar
Anonim

Der Akku-Bohrer ist ein unverzichtbares Werkzeug für den Heimwerker. Es bietet Benutzerfreundlichkeit, Bequemlichkeit und Flexibilität und eliminiert gleichzeitig die mit einem Kabelbohrer verbundenen Risiken. Wenn Sie sich jedoch in die Werkzeugabteilung Ihres örtlichen Baumarkts oder Baumarkts begeben, können Sie aus einer Vielzahl von Akku-Bohrern auswählen. Während Ihre erste Neigung darin besteht, die größte zu kaufen, die Sie sich leisten können, treffen Sie möglicherweise nicht die beste Entscheidung.

Dieser Einkaufsführer für Akku-Bohrer hilft Ihnen dabei, genau zu bestimmen, welcher Bohrertyp die gewünschten Ergebnisse liefert, und hilft Ihnen, eine Überzahlung für Funktionen zu vermeiden, die Sie niemals nutzen werden.

Akku-Bohrertypen

Grundsätzlich gibt es vier verschiedene Arten von Akku-Bohrern, die jeweils für bestimmte Aufgaben ausgelegt sind:

  • Akku-Schraubendreher
  • Grundlegende Akku-Bohrer
  • Akku-Schlagschrauber
  • Akku-Bohrhammer

Akku-Schraubendreher - Ein Akku-Schraubendreher ist ein automatisierter Schraubendreher, der unter die Kategorie der Akku-Bohrer fällt. Es hat die geringste Leistung in der Bohrerkategorie, da seine Hauptfunktion nur darin besteht, Schrauben für kleine, einmalige Projekte wie das Aufhängen eines Bildes oder eines Regals anzutreiben. Akku-Schraubendreher liegen normalerweise zwischen 2,4 und 10,8 Volt.

Grundlegende Akku-Bohrer - Grundlegende Akku-Bohrer erfüllen die Anforderungen der meisten Heimwerker sehr gut, da diese Werkzeuge mehr Leistung und Fähigkeiten bieten als ein Standard-Akku-Schraubendreher. Ein einfacher Akku-Bohrer verfügt über eine einstellbare Kupplung zur Maximierung der Drehkraft des Bohrers und ein einstellbares Spannfutter, das sowohl Bohrer als auch einzelne Schraubendreher aufnehmen kann. Diese beiden Eigenschaften machen es zu einem vielseitigen Werkzeug, mit dem Löcher in Holz oder Leichtmetalle gebohrt sowie Schrauben eingeschraubt und entfernt werden können. Typische kabellose Grundbohrer liegen zwischen 9,6 und 18 Volt.

Akku- Schlagschrauber - Ein Akku-Schlagschrauber ist im Wesentlichen dasselbe wie ein einfacher Akku-Bohrer, mit einer Ausnahme: Wenn der Bohrer einen Widerstand erkennt, erhöht er automatisch das Drehmoment, um zu verhindern, dass der Bohrer aus dem Schraubenkopf rutscht. Diese Funktion verringert die Wahrscheinlichkeit, dass Schrauben abgezogen und Bits zerstört werden, und macht ein Pilotloch überflüssig.

Akku-Schlagschrauber sind beim Bohren von Löchern nicht so effektiv wie einfache Akku-Bohrer, eignen sich jedoch besser für große Projekte wie den Bau eines Decks, eines Schuppens oder eines Add-Ons. Schlagschrauber liegen normalerweise zwischen 14,4 und 20 Volt.

Akku- Bohrhammer - Akku-Bohrhammer sind die leistungsstärkste Familie von Akku-Bohrmaschinen, da ihr Hauptzweck darin besteht, durch harte Oberflächen wie Ziegel oder Beton zu bohren. Ein Akku-Bohrhammer verfügt wie ein Basisbohrer über eine einstellbare Kupplung, sodass er als solcher für allgemeine Zwecke verwendet werden kann. Die endgültige Einstellung ist jedoch nur für den Hammerbohrer vorgesehen. In diesem Modus stanzt der Bohrer ein und aus, während er sich gleichzeitig dreht.

Wenn der Bohrhammer verwendet wird, sind spezielle Bohrer erforderlich. Aufgrund der erforderlichen zusätzlichen Festigkeit sind Akku-Bohrhammer die schwerste aller Optionen für Akku-Bohrer und liegen normalerweise zwischen 18 und 36 Volt.

Überlegungen zu Akku-Bohrern

Beachten Sie Folgendes, wenn Sie den Typ des Akku-Bohrers bestimmen, der Ihren Anforderungen am besten entspricht:

  • Spannfuttergröße
  • Batteriespannung
  • Batterietypen und Ladegeräte
  • Drehmoment
  • Besonderheiten und Zubehör

Futtergröße - Cordless Bohrer verfügen typischerweise eine von zwei unterschiedlich großen Spannvorrichtungen, 3/8-Zoll oder halben Zoll. Diese Messungen beziehen sich auf den größten Bohrerschaft, den das Spannfutter aufnehmen kann. Der Heimwerker benötigt selten einen halben Zoll Schaftbohrer, daher reicht im Allgemeinen ein Bohrer mit einem 3/8-Zoll-Spannfutter aus.

Akku-Bohrer mit 3/8-Zoll-Spannfuttern sind normalerweise günstiger als Bohrer mit halben Zoll-Spannfuttern. Und obwohl sie keine Schäfte akzeptieren können, die größer als 3/8-Zoll sind, können sie dennoch Bits einsetzen, die Löcher bohren können, die größer als diese Größe sind.

Batteriespannung - Die meisten Heimwerker kommen mit 10,8- bis 12-Volt-Akku-Bohrern recht gut zurecht, wenn ihre einzigen Anforderungen typische Reparaturen zu Hause und kleinere Bauarbeiten sind. Wie erwartet ist das Drehmoment oder die Leistung umso größer, je höher die Spannung ist. Natürlich bedeutet eine starke Batterie nicht viel, wenn Ihnen ständig der Saft ausgeht.

Berücksichtigen Sie die Amperestunden (Ah), um das Beste aus Ihrem Akku herauszuholen. Dies zeigt an, wie lange der Akku hält. Für einige ist eine Niederspannungsbatterie mit einer höheren Amperestundenleistung die bessere Wahl als eine Hochspannungsbatterie mit einer niedrigeren Amperestundenleistung.

Batterietypen und Ladegeräte - Der mit Ihrer Akku-Bohrmaschine gelieferte Batterietyp bestimmt häufig, wie schwer oder leicht die Bohrmaschine letztendlich sein wird. Während viele herkömmliche Akku-Bohrer mit Nickel-Cadmium-Batterien (NiCd) ausgestattet sind, stehen neuere, umweltfreundlichere Alternativen zur Verfügung. Lithium-Ionen- (Li-Ionen) und Nickel-Metallhydrid-Batterien (NiMH) sind erhältlich. Diese Typen bieten eine höhere Leistung und Laufzeit und wiegen weniger als NiCd-Batterien.

Li-Ion- und NiMH-Batterien sind auch umweltfreundlicher, da sie nicht das giftige Material Cadmium enthalten, das im Laufe der Zeit in das Grundwasser gelangen kann, wenn die NiCd-Batterie in den Müll geworfen und nicht ordnungsgemäß recycelt wird. Der Batterietyp ist normalerweise ein entscheidender Faktor für den Preis des Akku-Bohrers, und Bohrer mit New-Tech-Batterien kosten in der Regel mehr als ihre NiCd-Batterien.

Das mit Ihrer Akku-Bohrmaschine gelieferte Ladegerät ist eine weitere zu berücksichtigende Sache. Es gibt normalerweise zwei Arten von Batterieladegeräten: Schnellladegeräte und Langsamladegeräte. Je nach Bedarf kann das Ladegerät Ihre Kaufentscheidung treffen oder brechen. Schnelle Ladegeräte können in der Regel innerhalb von 15 Minuten oder weniger einen vollständig aufgeladenen Akku erzeugen, während langsame Ladegeräte häufig einige Stunden benötigen, um die Spannung wieder aufzufüllen.

Intelligente Ladegeräte sind ebenfalls erhältlich. Diese Art von Ladegerät verfügt über eine Anzeige, die dem Benutzer anzeigt, wie weit der Ladevorgang fortgeschritten ist, und sich automatisch ausschaltet, um ein Überladen des Akkus zu verhindern, wodurch dieser beschädigt werden kann.

Drehmoment - Das Drehmoment ist das Maß für die Verdrehkraft, die der Bohrer während des Gebrauchs ausübt, oder für Laien ist es die Leistung des Bohrers. Je höher die Spannung, desto höher das Drehmoment. Sie werden jedoch feststellen, dass das Drehmoment zwischen verschiedenen Modellen mit derselben Spannung variiert. Das Drehmoment wird häufig durch die physische Zusammensetzung des Bohrermotors beeinflusst. Daher sind objektive Tests in der Regel eine bessere Darstellung der Leistungsfähigkeit eines Bohrers.

Zubehör - Zubehör ist in der Regel ein Schnickschnack, der schön zu haben ist, aber nicht unbedingt erforderlich ist, um die Arbeit zu erledigen. Dies kann Folgendes umfassen:

  • Eingebaute LED-Leuchten
  • Eingebaute Ebene
  • Eingebaute Bitspeicherbereiche
  • Magnetschalen
  • Hilfsgriff
  • Druckempfindliche Auslöser
  • Einhülsen-Spannfutter ohne Schlüssel
  • Tragetasche

Von allen Zubehörteilen ist der Hilfsgriff für den Akku-Bohrhammer wirklich zu empfehlen. Dieser Griff erleichtert das Ausbalancieren des Bohrers beim Bohren durch eine feste Oberfläche.

Beliebt nach Thema