Rasenmäher

Inhaltsverzeichnis:

Rasenmäher
Rasenmäher

Video: Rasenmäher

Отличия серверных жестких дисков от десктопных
Video: TROGLAUER - RASENMÄHER (Offizielles Video) 2023, Januar
Anonim

Der Rasenmäher wurde in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts erfunden, als ein Engländer namens Edwin Budding eine Vorrichtung entwarf, die das Schneiden von Sportplätzen und Gärten erleichtert. Seit seiner Erfindung hat sich der Rasenmäher weiterentwickelt, zeitweise von Hand angetrieben, Zugtiere, Dampf, Kerosin, Benzin und Elektrizität. Es gibt zwei grundlegende Messertypen, die Rasenmäher verwenden: Rotations- und Spindelmäher. Beide werden heute verwendet, obwohl die Rolle die ursprüngliche Erfindung war. Derzeit gibt es Spulenrasenmäher, Schub- oder handgeführte Rasenmäher, elektrische Rasenmäher und Reitrasenmäher. Der neueste Rasenmähertyp ist ein Roboter, der so programmiert ist, dass er Ihren Rasen automatisch schneidet, ohne dass Sie einen Finger rühren müssen.

Zwei Grundtypen von Rasenmähern

Die beiden Grundtypen von Rasenmähern sind Spindelmäher und Kreiselmäher. Wie erwähnt war die ursprüngliche Erfindung ein Spindelmäher. In seinem modernen Design werden mehrere spiralförmige Klingen verwendet, die sich um eine horizontale Achse drehen, die an den Rädern befestigt ist. Wenn der Mäher gedrückt wird, bringt ein Satz Zahnräder den zylindrisch geformten Satz Blätter in Bewegung. Wenn Sie aufhören, den Mäher zu schieben, drehen sich die Messer weiter, bis sie an Schwung verlieren.

Im Gegensatz dazu verfügt der Kreiselmäher über ein oder mehrere Blätter, die sich um eine vertikale Achse drehen. Die Messer sind in einem Mähdeck am Boden des Rasenmähers enthalten. Kreiselmäher machen die Mehrheit der Rasenmäher aus, egal ob mit Gas- oder Elektroantrieb. Während ein Spindelmäher beim Schieben des Mähers von Zahnrädern angetrieben wird, benötigt ein Kreiselmäher einen Motor, um die Klinge (n) schnell genug zu bewegen, um effektiv Gras zu schneiden. Obwohl manuell, geben Rasenmäher dem Gras den saubersten Schnitt, ohne den Rasen zu zerreißen und zu beschädigen.

Beliebte Rasenmähermarken

Es gibt sehr viele Hersteller, die Rasenmäher herstellen. Einige bieten eine vollständige Palette von Spindelmähern, Gasmähern, Elektromähern und Aufsitzmähern an, während andere ihre Produktion auf einen oder zwei Typen beschränken. Es gibt geringfügige Unterschiede zwischen den Produkten der zahlreichen Marken. Die meisten haben mit Motorgröße, Karosseriedesign, Besonderheiten und Zubehör zu tun. Zu den größten Herstellern von Rasenmähern zählen John Deere, Murray, MTD, Husqvarna, Sears Craftsman, Black & Decker, Toro, Snapper und Cub Cadet. Zu den Unternehmen, die ihre Produktion auf Schubmäher und Elektromäher beschränken, gehören Brill und Gardena.

Spindelmäher

Während McLane mehrere gasbetriebene Spindelmäher und Brill einen elektrischen Spindelmäher herstellt, ist die überwiegende Mehrheit dieses Typs vollständig manuell. Schubmäher werden nur mit menschlicher Kraft angetrieben und verleihen Ihrem Rasen dennoch den besten Schnitt und richten den geringsten Schaden an. Sie benötigen weder Benzin noch Strom oder Batterien. Die einzige Wartung, die durchgeführt werden muss, ist weitgehend vorbeugend, z. B. das Ölen der Lager und Zahnräder und das Schärfen der Klingen. In Bezug auf Nachhaltigkeit sind Schubspindelmäher unübertroffen. Bei den genannten Gas- und Elektro-Spindelmähern ist die Nachhaltigkeit beeinträchtigt. Der durchschnittliche Rasenmäher mit Schubspule ist der kostengünstigste Rasenmäher, den Sie kaufen können, selbst von einer Top-Marke. Seine Einfachheit und Fähigkeiten halten es trotz der vielen anderen Optionen gefragt.

Rasenmäher schieben

Technisch gesehen fällt ein Spulenrasenmäher in diese Kategorie, umfasst jedoch hauptsächlich gasbetriebene begehbare Rasenmäher. Dies ist nach wie vor die häufigste Art von Rasenmäher, obwohl sich dies ändert, wenn die Kommunen Emissionsbeschränkungen auferlegt haben. Allmählich wird der Gasmäher vom Elektromäher verdunkelt. Gasdruckmäher reichen von Basismodellen, die einen Motor zum Antrieb eines Rotationsblatts verwenden, aber dennoch einen manuellen Antrieb erfordern, bis zu fortschrittlicheren Mähern mit Selbstantriebssystemen. Der am häufigsten bei Gasmähern verwendete Motor wird von Briggs & Stratton hergestellt, einige verfügen jedoch auch über Kohler-Motoren. Eine weitere Fähigkeit von Gasschubmähern ist das 3-in-1-Schneiden. Dies ermöglicht es dem Bediener, vom Mulchen zum seitlichen Absacken zur hinteren Entladung zu wechseln, in vielen Fällen mit einem einzigen Hebel.Schubmäher haben normalerweise ein Mähdeck, das nicht kleiner als 18 Zoll bis 22 Zoll ist.

Elektrischer Rasenmäher

Als viel nachhaltigere Alternative zum Gasschubmäher verwenden elektrische Rasenmäher dasselbe Drehmesser, verfügen jedoch über einen Elektromotor, um ihn anzutreiben. Sie sind viel leiser und produzieren keine Emissionen, was sie zur idealen Wahl für umweltbewusste Verbraucher macht. Sie sind in Bezug auf die von ihnen bereitgestellte Leistung begrenzt und daher in Verbindung mit der Begrenzung des Netzkabels am besten für kleine Rasenflächen geeignet. Als Reaktion darauf haben batteriebetriebene elektrische Rasenmäher Marktstärke gewonnen. Bei Verwendung eines Akkus benötigen sie kein Netzkabel, die Betriebszeit ist jedoch auf die Ladung des Akkus beschränkt.

Rasenmäher reiten

Auf einem ganz anderen Niveau der Rasenmähfähigkeit befindet sich der reitende Rasenmäher. Anstatt wie bei den anderen Typen von hinten geschoben zu werden, muss der Bediener beim Fahren von Rasenmähern damit fahren. Viele der gleichen Marken, die Gasdruckmäher herstellen, stellen auch private und professionelle Modelle von Rasenmähern her. Die Motoren sind viel leistungsstärker, mit einem Getriebe und einem Lenksystem ausgestattet und haben ein viel größeres Mähdeck. Zu den verschiedenen Arten von Rasenmähern gehören Rasenmäher, Rasentraktoren und Zero-Turn-Rasenmäher. Der Hauptunterschied zwischen einem Rasenmäher und einem Rasentraktor besteht darin, dass Traktoren mit zahlreichen Zubehörteilen für andere Arbeiten ausgestattet werden können. Fast alle Rasenmäher sind gasbetrieben, aber Ariens stellt ein batteriebetriebenes Modell her.

Rasenmäherzubehör

Zubehör für Rasenmäher gibt es zahlreiche. Dazu gehören Ersatzteile, Add-Ons, um die Arbeit komfortabler zu gestalten, und Anbaugeräte, um andere Arbeiten auszuführen. Bei Spindelmähern und Schubmähern beschränkt sich das Zubehör auf Abdeckungen, seitliche und hintere Bagger, Klingenschärfsätze und zusätzliche Klingen. Das Zubehör für Rasenmäher ist jedoch viel vielfältiger. Überdachungen, bequemere Sitze, Fußmatten, extragroße Grasfänger, Anhänger, Pflüge, Bodenfräsen, Abdeckungen und Scheinwerferschutz sind nur einige der Zubehörteile, die für das Fahren von Rasenmähern erhältlich sind.

Beliebt nach Thema