3 Gründe, Keine Mattweiße Grundierung Unter Seidenmattem Lack Zu Verwenden

Inhaltsverzeichnis:

3 Gründe, Keine Mattweiße Grundierung Unter Seidenmattem Lack Zu Verwenden
3 Gründe, Keine Mattweiße Grundierung Unter Seidenmattem Lack Zu Verwenden

Video: 3 Gründe, Keine Mattweiße Grundierung Unter Seidenmattem Lack Zu Verwenden

Video: 3 Gründe, Keine Mattweiße Grundierung Unter Seidenmattem Lack Zu Verwenden
Video: Grundierung beim lackieren - Welche Grundierung sollt Ihr einsetzen? Anleitung | Lack Store 2023, March
Anonim

Die Grundierung, die Sie unter seidenmattem Anstrich verwenden, kann den fertigen Anstrich entweder verbessern oder beeinträchtigen. Vermeiden Sie die Verwendung von mattweißer Grundierung unter seidenmattem Lack.

1. Seidenmattfarbe hebt Oberflächenfehler hervor

Die seidige Textur und das Reflexionsvermögen von seidenmatten Farben, insbesondere wenn Sie eine Alkydformel (auf Ölbasis) verwenden, vergrößern jeden Fehler auf der Wandoberfläche. Mattweiße Grundierungen haben nach dem Trocknen eine rauere Textur als Grundierungen auf Ölbasis, und diese Rauheit ist unter dem Seidenmatt sichtbar.

2. Fehlende Abdeckung der vorherigen Farbe

Viele Grundierungen können mit einer Schicht zu transparent sein, um vorhandene Farben unter seidenmattem Lack effektiv abzudecken. Sie können zwei Schichten Grundierung auftragen, um eine opakere Oberfläche zu erhalten. Dies dauert länger und kann unter dem letzten Anstrich zu einer Oberflächenrauheit führen.

3. Mangelnde Haftung

Eine mattweiße Grundierung in einer Latexformel lässt die seidenmatte Farbe nicht so stark haften wie eine Alkydgrundierung. Die Grundierung kann monatelang klebrig bleiben, wodurch verhindert wird, dass die seidenmatte Alkydfarbe ihre typische glatte, harte Oberfläche bildet. Ähnliche Formeln für Farbe und Grundierung sorgen für eine bessere Verbindung, um Ihnen den subtilen Glanz zu verleihen, den Sie an Ihren Wänden wünschen.

Beliebt nach Thema