So Schließen Sie Ein Erdungskabel An Eine Steckdose An

Inhaltsverzeichnis:

So Schließen Sie Ein Erdungskabel An Eine Steckdose An
So Schließen Sie Ein Erdungskabel An Eine Steckdose An

Video: So Schließen Sie Ein Erdungskabel An Eine Steckdose An

Video: So Schließen Sie Ein Erdungskabel An Eine Steckdose An
Video: Steckdose anschließen - 230V - Aber wie? 2023, March
Anonim

Wenn Sie ein Kabel an eine Steckdose anschließen, ist es wichtig, dass Sie ein Erdungskabel haben. Dies verhindert, dass die Steckdose unter Spannung steht und das Risiko eines Stromschlags besteht, wenn Sie etwas an die Steckdose anschließen. Erdungskabel können auch dazu beitragen, einen Brand zu verhindern. Durch korrektes Anschließen eines Erdungskabels werden diese Fallstricke vermieden und Ihre Sicherheit gewährleistet. Diese Fähigkeit lernen die meisten Elektriker zu Beginn ihrer Karriere. Es handelt sich also um eine grundlegende Fähigkeit. Wenn Sie jedoch selbst Elektroarbeiten ausführen, achten Sie auf vernünftige und professionelle Weise auf das Erdungskabel.

Schritt 1 - Welches ist der Boden?

Ein elektrisches Kabel enthält drei Drähte. Einer wird schwarz sein und dies ist der stromführende Draht. Der weiße Draht ist neutral und der blanke Draht ist die Masse. Sowohl die schwarzen als auch die weißen Drähte sind isoliert, und Sie müssen die isolierten Enden abisolieren, um sie an den Klemmen zu befestigen. Das Erdungskabel ist normalerweise nicht isoliert. Wenn ja, ist es normalerweise grün.

Stellen Sie vor elektrischen Arbeiten sicher, dass der Stromkreis, an dem Sie arbeiten, am Leistungsschalter ausgeschaltet ist. Wenn Sie sich nicht sicher sind, schalten Sie den Strom für das gesamte Haus aus, bevor Sie mit der Arbeit beginnen.

Schritt 2 - Steckdosen und Steckdosen

Ihre Steckdose wird mit Schrauben über und unter den Steckdosen an der Anschlussdose befestigt. Es gibt auch Schrauben an den Seiten. Eine Seite enthält eine Messingschraube und Sie müssen den schwarzen Draht daran anschrauben. Auf der anderen Seite befinden sich zwei Schrauben. Eine ist Silber und dies ist für den weißen oder neutralen Draht. Die andere Schraube sollte grün sein. Sie werden das Erdungskabel daran anschrauben.

Schritt 3 - Anschlussdose

Die Anschlussdose und die Steckdose müssen vollständig mit dem Erdungssystem im Gebäude verbunden sein. Wenn die Anschlussdose, in der sich die Steckdose befindet, aus Metall anstelle von Kunststoff besteht, müssen Sie auch den ankommenden Draht daran erden. Dazu müssen Sie das eingehende Erdungskabel an der Erdungsschraube der Box befestigen, wobei das übrig gebliebene Teil zur Erdungsschraube der Steckdose führt. Befindet sich keine Erdungsschraube in der Anschlussdose, sollte eine Erdungsklemme vorhanden sein, um das Erdungskabel an der Kante der Metallanschlussdose zu befestigen.

Sie können nicht einfach die Erdung mit der Steckdose verbinden und glauben, dass die Schrauben, die die Steckdose mit der Box verbinden, eine ausreichende Erdung ergeben. Dies ist nach dem National Electrical Code nicht zulässig.

Schritt 4 - Erdschlussschutz

Nach dem National Electrical Code müssen Steckdosen an bestimmten Orten, die gefährlich sein können, z. B. in Badezimmern, Küchen und Garagen, mit Fehlerstromschutzschaltern (FI-Schutzschaltern) ausgestattet sein. Auf diese Weise schaltet eine spezielle Schaltung die Stromversorgung an der Steckdose ab, wenn ein Erdschluss erkannt wird. Sie müssen die Anweisungen für den FI-Schutzschalter bezüglich der Verdrahtung eines Erdungskabels lesen. Diese Methode kann auch angewendet werden, wenn ein elektrischer Punkt außerhalb Ihres Hauses verkabelt wird.

Beliebt nach Thema