Repointing Brick Für Anfänger

Inhaltsverzeichnis:

Repointing Brick Für Anfänger
Repointing Brick Für Anfänger

Video: Repointing Brick Für Anfänger

Video: Repointing Brick Für Anfänger
Video: How to repoint old brickwork 2023, March
Anonim

Ein oft übersehener Bereich, wenn es um die Überwinterung des Hauses geht, ist das Zeigen in Mauerwerk. Wenn Wasser in Risse im Mörtel eindringt und gefriert, dehnt es sich aus und bläst den Mörtel aus. In schweren Fällen kann es auch das Mauerwerk beschädigen. Das Ersetzen von altem oder beschädigtem Mörtel wird als Repointing bezeichnet. Die Menschen haben im Allgemeinen ein wenig Angst vor dem Umgang mit Mauerwerk, da es sich um die Struktur des Gebäudes handelt. Solange jedoch ein wenig Zeit und Geduld aufgewendet wird, ist dies eine relativ einfache Aufgabe.

Grundreparaturen

Reparaturen sollten in Bereichen durchgeführt werden, in denen der Mörtel durch das Wetter erodiert oder gerissen ist. Der beschädigte Mörtel muss mit einem speziellen Werkzeug herausgenommen (geharkt) werden, das auf eine Bohrmaschine oder einen Winkelschleifer passt (einfallsreich als Mörtelharkwerkzeug bezeichnet). Sobald ein erstes Loch gebohrt wurde, kann sich der Benutzer mit dem Werkzeug durch den Mörtel bewegen, um ihn zu reinigen. Wenn die Höhe des Mörtels ½ Zoll beträgt, sollten Sie bis zu einer Tiefe von 1 Zoll räumen, wie viel geharkt werden soll. Dies soll dem neuen Mörtel ermöglichen, sich mit dem Mauerwerk richtig zu etablieren und nicht einfach ausgewaschen zu werden.

Dieser Job erzeugt viel Staub. Seien Sie also vorbereitet, bevor Sie sicherstellen, dass Sie alles in der Nähe abgedeckt oder entfernt haben, das nicht schmutzig werden soll. Sobald Sie den Mörtel geharkt haben, sollten die Wände abgebürstet werden, um so viel Staub wie möglich zu entfernen.

Mauerwerk besteht im Allgemeinen aus Ziegeln (oder Blöcken), die mit Mörtel zwischen den Klebstoffen verlegt werden. Mörtel ist eine Mischung aus Zementstaub und Bausand. Die Mörtelmischung kann variieren, aber eine gute Mischung für Hauswände ist fünf Sand zu einem Zement oder eine 3: 1-Mischung für Stützmauern, bei denen horizontale Kraft auf sie ausgeübt wird. Ein Haus muss sich und das Dach im Allgemeinen so abstützen, dass die Last vertikal ist. Es gibt einige, die lieber scharfen Sand als Bausand für Stützmauern verwenden, da dieser etwas mehr Festigkeit bieten kann.

Obwohl dies nicht erforderlich ist, kann ein Weichmacher hinzugefügt werden, um den Mörtel elastischer und leichter zu verarbeiten. Bevor es Zement in großer Menge gab, wurde Kalk verwendet. Mit Sand und Rosshaar gemischt, um es zusammenzubinden, wird es nicht so hart wie Zementmörtel. In vielen Fällen wurde der Kalkmörtel durch Zement ersetzt, so dass er ziemlich selten zu finden ist, obwohl er immer noch hinzugefügt werden kann, um dem Mörtel etwas mehr Flexibilität zu geben. Einige behaupten, es erlaube der Immobilie, ein bisschen mehr zu atmen.

Vor dem Nachfüllen mit neuem Mörtel oder dem erneuten Ausrichten sollten die umgebenden Ziegel nass gemacht werden, damit sie nicht zu schnell die gesamte Feuchtigkeit aus dem Mörtel aufnehmen. Sobald dies mit einem Fugenwerkzeug erfolgt ist, kann der frische Mörtel aufgetragen werden. Überschüssiger Mörtel sollte vom Mauerwerk abgebürstet werden.

Es ist zu beachten, dass es wichtig ist, den Mörtel nicht zu schnell austrocknen zu lassen. Arbeiten in der heißen Sonne ist nicht ideal, aber wenn Sie keine andere Wahl haben, stellen Sie sicher, dass das Mauerwerk regelmäßig gedämpft wird.

Große Risse

Wenn Sie größere Risse haben, die nicht größer werden, aber behoben werden müssen, können Sie das Mauerwerk mit einem Nähzeug wieder stabilisieren. Kaufen Sie das Kit in einem Baumarkt oder einem seriösen Internetanbieter. Dieses Kit besteht aus fünf oder sechs Metallstäben, Harz (ein Klebstoff- / Füllstoffprodukt) und einem Harzapplikator. Das Harz ist entweder fertig oder Sie müssen Wasser hinzufügen.

Bei diesem Vorgang wird die horizontale Ausrichtung aus einer Entfernung von 1,5 Fuß auf beiden Seiten des Risses herausgeschnitten. Sie sollten dann eine Länge von drei Fuß an der Wand haben, damit eine Stange eingeführt werden kann. Spritzen Sie vor dem Einsetzen der Stange ein geeignetes Harz entlang der Länge ein. Führen Sie dann den Stab in das Harz ein. Nach dem Aushärten müssen Sie über die Oberseite zeigen, um in das vorhandene Mauerwerk zu passen. Die Stangen sollten alle 12-18 Zoll eingesetzt werden. Wenn das Finish neu gerendert oder gestrichen werden muss, kann dies erfolgen, nachdem alles abgetrocknet ist. Persönlich würde ich dem Mauerwerk fünf Tage Zeit geben, um richtig abzuhärten.

Sobald alles ausgetrocknet ist, kann bei Bedarf das endgültige Finish auf die Wand aufgetragen werden. Dies kann Putz, Farbe oder Verkleidung sein.

Beliebt nach Thema